Eigene Vorgehensweisen im Projektmanagement definieren – in 1 Tag?

Die Aufgabe war herausfordernd. Wir möchten, dass unsere Consultants ein gleiches Grundverständnis dazu erhalten, wie wir Projektmanagement leben wollen – und haben dafür nur 2 Tage – jeweils einen pro Gruppe von 10-12 Teilnehmern. Denn das Tagesgeschäft geht vor und unsere Kundenprojekte im Bankenumfeld machen keine Pause. Also haben wir uns 2 Freitage ausgesucht und sind dann alle Inhalte eines Projekts durchgegangen. Und es hat geholfen!

Wie wäre es denn gut?

Wie sieht das Leben in meiner Projektwelt im Unternehmen aus?

Ich werde informiert, dass ein neues Projekt startet und bekomme erklärt, was wir damit erreichen wollen. Denn es gibt einen Mehrwert, den dieses Projekt für unser Unternehmen bringt. Auf dieser Basis identifizieren wir im Team, welche Ergebnisse wir liefern müssen und wie wir die Aufgabe am besten angehen. Unser Management stimmt diese Vorschläge mit uns ab und wir setzen uns zusammen zur Planung der Aufgaben.

Der proSense-Blog beinhaltet …

…Ideen, Gedanken, Berichte aus Trainings und Projekten sowie aus unseren ehrenamtlichen Tätigkeiten. Wie es beim Blog oft so ist, gibt es kein festes Motto. Im wesentlichen werde ich, Andreas Ellenberger, diesen Blog befüllen und hoffe, dass im Laufe der Jahre der ein oder andere Gastautor dazu stößt.

ProSense habe ich gegründet, da ich in meinem Leben als Berater und Projektmanager, Projektmitglied, IT-Leiter und vor allem in meinen Trainings und Workshops so viele Menschen kennen gelernt habe, die mit Projekten ihre Schwierigkeiten haben.