Workshops

I am text block. Click edit button to change this text. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Themenspezifische Vertiefungs-Workshops

Typische Fragestellungen, für die wir vertiefende Workshops gestalten, sind:
• Wie gestalten wir den Prozess zur Aufnahme neuer Projekte in das Portfolio? Welche Dokumente sind dafür erforderlich?
• Wie erstellen wir Konzepte und sorgen dafür, dass diese abgestimmt und kommuniziert werden?
• Wie führen wir die Planung durch? Was bedeutet „produktbasierte Planung“, in welche Phasen teilen wir das Projekt auf und wie wenden wir diese in der Praxis an?
• Wie kommunizieren wir im Projekt? Wie gehen wir damit um, dass unsere Teams international und/oder virtuell verteilt sind?
• Wie gestalten wir Prozesse im Projekt/im Unternehmen?

Für diese und ähnliche Fragestellungen stellen wir mit Ihnen den Workshop zusammen. Eine ausführliche Vorbereitung und Flexiblität in der Durchführung sorgt dafür, dass die Teilnehmer konkret anwendbare Ergebnissen für die Praxis mitnehmen

Spezielle Projekt-Workshops

In den verschiedenen Phasen eines Projekts gibt es Fragestellungen, für die in einem Workshop initial die Ideen aller Beteiligten aufgenommen werden oder zur finalen Abstimmung eine Einigung erzielt werden soll. Dabei ist es wichtig, von vornherein den Rahmen und die Ziele des Workshops zu vereinbaren, auf die hingearbeitet wird. Dies gibt uns bei der Gestaltung des Workshops die Möglichkeit, auf die entstehenden Fragestellungen angemessen einzugehen, ohne das übergeordnete Ziel aus den Augen zu verlieren.

Beispiele für Workshops im Projekt:
• Projekt-Start-up zur Definition des Vorgehens
• Kick-off Workshop zur Initiierung des Projekts und Abstimmung gemeinsamer Spielregeln
• Planungsworkshop zur Ausgestaltung der inhaltlichen Arbeit
• Risiko-Workshops zur Identifikation der Risiken und Ermittlung geeigneter Aktionen
• Konzeptions-Workshops zur Erstellung und Abstimmung von Konzepten
• Lessons-Learned Workshops zur Erarbeitung, wie die Erkenntnisse aus dem Projekt genutzt werden können.

Erfolgsfaktoren für Ihren Workshop

Mehr noch als im Training kommt es im Workshop auf die Flexibilität des Facilitators an. Ob dieser als Impulsgeber und Fachmann oder reiner Moderator auftritt, hängt von der konkreten Aufgabenstellung ab. Grundsätzlich nehmen wir uns die Zeit, die Workshops gründlich vorzubereiten und mit Ihnen die Ziele abzustimmen. Den Weg zum Ziel bereiten wir vor – so dass wir flexibel auf Punkte aus der Gruppe reagieren können. Dass dies manchmal bedeutet, unsere ausgetüftelte Agenda spontan umzugestalten, gehört zum Workshop-Leben dazu – Sie können sich darauf verlassen, dass wir Ihre Ziele immer im Blick behalten und uns darum kümmern, dass die Gruppe den für Sie geeigneten Weg zum Ziel findet.

Neben den oben beschriebenen konkreten projektbezogenen Workshops stehen wir Ihnen als Moderator auch für andere Themen zur Verfügung. Basis für einen erfolgreichen Workshop sind Methoden- und Menschenkenntnis sowie der Willen, mit den Teilnehmern konstruktiv zu arbeiten. Dafür benötigt der Moderator nicht zwingend das inhaltliche Know-how, denn dies bringen die Teilnehmer ein. Er wird seine Werkzeuge gezielt für die jeweilige Situation einsetzen und auf die Menschen eingehen, um eine größtmögliche Akzeptanz der gemeinsamen Resultate zu erreichen. Dazu stimmen wir uns ausführlich mit Ihnen ab, bereiten die Inhalte vor und arbeiten die Ergebnisse im Anschluss für Sie auf.